Sanktionslistenprüfung: Sicherheit im Aussenhandel!

Sanktionslistenprüfungen durchzuführen ist Pflicht für jedes Unternehmen. Doch warum?

Die Bundesbehörden erscheinen unangemeldet, verlangen Akteneinsicht und beschlagnahmen Computer:
Verdacht auf Geschäftsbeziehungen mit Terrorverdächtigen!

Betrifft Sie nicht, weil Sie sowieso nicht exportieren? – Das kann ein folgenschwerer Irrtum sein!
Nach aktueller Rechtslage muss jedes Unternehmen sicherstellen, dass es keinerlei Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen, Organisationen oder Personen unterhält, die auf offiziellen Sanktionslisten stehen. Kommt ein Unternehmen dieser Pflicht nicht nach und geht (unwissentlich) eine Geschäftsbeziehung mit einem gelisteten Partner ein, ist das ein Vergehen und wird von den Behörden mit hohen Geld- und Freiheitsstrafen geahndet.
Bei exportierenden Unternehmen kann der Verstoss gegen Sanktionen zudem zur Aberkennung des AEO-Status als „zugelassener Wirtschaftsbeteiligter“ oder zur Aussetzung bis hin zum Verlust zollrechtlicher Bewilligungen zur vereinfachten Zollanmeldung führen. Im schlimmsten Fall kann sich ein Unternehmen sogar selbst auf einer Sanktionsliste wiederfinden.

 

Wer muss geprüft werden?

Gemäss gesetzlicher Vorgaben müssen alle Wirtschaftsbeteiligten, die mit einem Unternehmen in Kontakt stehen, gegen die jeweils aktuellen Sanktionslisten geprüft werden. Dazu zählen nicht nur Kunden sondern auch Lieferanten, Dienstleister und Mitarbeitende. Und: Sie müssen die Sanktionslistenprüfung durchführen bevor Sie ein Angebot verschicken.

 

Unser Angebot

Automatische Sanktionslistenprüfung: Über eine Schnittstelle von Ihrem System gleicht unser Prüftool die Stammdaten Ihrer Geschäftskontakte kontinuierlich gegen die aktuellen Sanktionslisten ab. Potenzielle Treffer mit hoher Übereinstimmung nehmen unsere Fachleute genau unter die Lupe, bestätigen den Treffer oder geben Entwarnung. Damit sind Sie jederzeit auf dem neuesten Stand: Übrigens: Die automatische Sanktionslistenprüfung führen wir auch täglich für die weltweit agierende Würth-Gruppe durch.

Manuelle Sanktionslistenprüfung: Haben Sie ein kleines Unternehmen oder nur wenige Geschäftspartner? Dann schicken Sie uns die zu prüfenden Adressen und Ansprechpartner per E-Mail. Wir prüfen diese, dokumentieren das Ergebnis und geben Ihnen eine Rückmeldung inklusive einem Protokoll, dass Sie bei einer Revision oder bei Anfrage von den Behörden vorlegen können.

Telefon-Hotline: Schnell und kompetent antworten unsere Fachleute auf Ihre Fragen rund um die Sanktionslistenprüfung.

WÜNSCHEN SIE SICH SICHERHEIT IM AUSSENHANDEL FÜR IHR UNTERNEHMEN? – LASSEN SIE JETZT IHRE GESCHÄFTSKONTAKTE VON UNS PRÜFEN !

Team Schweiz
+41 72 421 72 49
zoll@wurth-logistics.com

Team Deutschland
+49 7940 93792 40
aussenwirtschaft@wurth-logistics.com

 

Würth International AG
Aspermontstrasse 1, CH-7004 Chur
Kontakt: +41 81 558 00 00

Eine neue Version Ihres Browsers ist verfügbar.

Ihr Browser entspricht nicht den heutigen technischen und sicherheitsrelevanten Ansprüchen, weswegen unsere Website allenfalls nicht korrekt dargestellt werden kann.

Auf der Seite «Was ist ein Browser?» können Sie sich über alternative Browser und über Aktualisierungsmöglichkeiten informieren.